AUSBILDUNG HÖHENARBEITER

Neben einer handwerklichen Berufslehre und der Bergführerausbildung sind unsere Mitarbeter ausgebildete Höhenarbeiter.

Die Ausbildung "Arbeiten am hängenden Seil" ist in drei Stufen gegliedert.

 

Stufe 1:

Ausbildungsinhalte:

Gesetzliche Grundlagen, Materialkunde, Knotenlehre, Verankerungstechniken, Bewegung am Seil im Auf- und Abstieg, Bewegung an künstlichen Konstruktionen, Rettungswesen und einfache Rettungstechniken.

Praktische und theoretische Abschlussprüfung.

 

Stufe 2:

Wer den Stufe 1 Kurs erfolgreich abgeschlossen hat und über grosse Erfahrung mit Arbeiten am Seil hat kann den Kurs Stufe 2 besuchen.

Ausbildungsinhalte:

Gesetzliche Grundlagen, Materialkunde, Festigkeit von PSA, Knotenlehre, Anwendung von Drahtseilen, Seilmanöver, Seilphysik, Bewegung an künstlichen Konstruktionen, Naturgefahren, Rettungswesen und technische Rettungen

Praktische und theoretische Abschlussprüfung.

 

Stufe 3:

Ausbildungsinhalte:

Vertiefte gesetzliche Grundlagen, sämtliche Bereiche aus Stufe 1 + 2.

Neu kommen folgende Themen gemäss ASA Richtlinien dazu: Sicherheitsleitbild, Sicherheitsziele, Sicherheitsorganisation, Ausbildung, Instruktion, Information, Sicherheitsregeln, Gefahren- ermittlung und Risikobeurteilung, Massnahmenplanung und -realisierung, Notfallorganisation, Mitwirkung, Gesundheitsschutz, Kontrolle Audit.

 

RECHTE UND PFLICHTEN STUFE 1 – 3

Stufe 1:

Kann auf einer Baustelle selbstständig am Seil arbeiten. (gemäss BauAV, immer mindestens zwei Personen die sich gegenseitig überwachen können, an zwei unabhängigen Seilsystemen gesichert).

 

Stufe 2:

Zusätzlich zu Stufe 1: Führen, überwachen, installieren, retten

Auf jeder Baustelle muss mindestens ein Stufe 2 Arbeiter anwesend sein.

 

Stufe 3:

Zusätzlich zu Stufe 1 + 2: Analysieren, planen, führen

Der Stufe 3 Arbeiter definiert in der Firma ein Sicherheitsleitbild und Sicherheitsziele und setzt sie um.

Weitere Aufgaben: Sicherheitsregeln, Gefahrenermittlung, Risikoanalysen, Massnahmenplanung und -realisierung, Notfallorganisation, Rettungskonzept, Gesundheitsschutz.

Für jedes Projekt muss ein Stufe 3 Arbeiter mitverantwortlich sein (diese Person muss nicht permanent auf der Baustelle anwesend sein).

 

 

zurück